Erst wenn ein Mann ein Boot fährt,
ist er wirklich frei.
Sein einziges Gefängnis ist dann der Horizont.



365sterne.de



Vorwort



Seit 1977 unterwegs.

Die weitesten Törns führten zu den Antillen, Bahamas und Virgin Islands, an den Küsten des Lichts haben wir die Spuren des Odysseus abgesegelt. Balearen, Bretagne, Channel, Cornwall, Corry Vreckan, Cote d'Azur, Elba, Hebriden, Ijssel- und Markermeer, Kaledonian und Crinan Canal, Dorus Mor, Elba, Kanal von Osor, Kanaren, Kap Anamur, Korsika, Marmaris, Nord- und Ostsee, Orkneys, Ost- und Westfriesische Inseln, Patmos, Pontinische Inseln, Porquerolles, Port Cros, Port Grimaud, Prinses Margriet Kanaal, Rügen, Santorin, Sardinien, Schottland, schwedische Schären, Sizilien, Sixhaven Amsterdam, Skradin und die Kornaten, Smuggler's Cottage, Stromboli im Gewitter, Themse, Tinker's Hole, Towerbridge, Tremitis und Venedig ...

In Flottille, one-way, Ausbildung, Crashtörn oder gemütlich. Mit vielen erfahrenen Skippern gleichwertig und verlässlich an unserer Seite.

Die Website ist gefüllt mit prallem Leben - nur auf Reisen, beim Segeln zumal, lebt man so intensiv.

Ein wenig Lyrik, Gedanken vom und über das Sailen - etwas Metaphysik sind dabei, und der Versuch, das Segelepos schlechthin, Homers Odyssee, wieder lebendig werden zu lassen.

Wir segelten die Odyssee und Ulfs Törn im "Keltischen Ring" von Björn Larsson nach, wir trieben uns im mare nostrum der Bajuvaren, der Adria herum, wir lehrten Segeltheorie und -praxis bis zu den höchsten Weihen:
Per aspera ad astra oder von der terrestrischen bis zur Sextanten-Navigation (keine Schmuddelseite, wer solche sucht, weiterklicken!), und wir nehmen Segelprüfungen ab.
Und besonders lieben wir die Crash-Törns ...

Die Website, sie hat sich oft gewandelt, sie lebt wie das Meer, ändert Aussehen und Inhalt - und ist interaktiv im doppelten Sinn:
Hangelt euch weiter, sendet Beiträge, Anregungen, Vorschläge, Kritik!

Den vielen, vielen ungenannten Fotografen, die mitgesegelt sind und so wunderbare Bilder schossen, gebührt besonderer Dank!







PS
Und endlich fertig - seit 4 Jahrzehnten in Arbeit:
das Opus Magnum, 365 Sterne mit Sternbild, Namen, Deklination, Rektaszension, Nautisches Jahrbuch-Nr. und je einer Story ...