home



Schiffstaufe
Adria 1990

13. bis 14. April

Pula - (Brioni ) - Rovinj - Pula
26 sm unter Segel - 22 sm unter Motor

48 sm gesamt



Skipper, Schiff und Crew:
oben: Cornelis und Christoph W., Carola W.-K., Gerda B.
Mitte: Christian Wirth, Evelyn G., Sebastian H, Jonny
vorn: Michael und Rüdiger G., Hans B.
vorn: Christian G


So schließen sich die Kreise:
1990 werden 5 Leute aus Ansbach (Zahnarzt, Richter, Steuerberater, Pfarrer, Arbeitsloser) Reeder.
Ihr Schiff: Der "Wilde Markgraf".
Zur Taufe fährt die buntgemischte Crew nach Pula, damals noch fest in der Hand sozialistischer Staatenlenker - kurze Zeit später ist alles vergessen, was 50 Jahre Ost und West getrennt hat: Der Eiserne Vorhang fällt, das Sperrgebiet um Brioni ist weg, Jugoslawien gibt es nicht mehr, wir segeln in Kroatien und Slovenien, selbstbewußten demokratischen neuen Rechtsstaaten.
Genau 10 Jahre später, im Jahr 2000, tauft der admiral zusammen mit einem Segelfreund aus Dresden dessen neues Schiff - auch bei diesem Törn laufen wir Brioni an, diesmal willkommen als Devisen bringende Touris, die sich mit dem Elektroauto all das anschauen dürfen, was wir jahrzehntelang nur von weitem mit Ferngläsern und aus Legenden kannten, Titos Paradies, und speisen in seinem Gästehaus, wo früher Stars und Staatschefs aus aller Herren Länder empfangen und bewirtet wurden...
Den "Wilden Markgraf" aber taufen wir standesgemäß vor Titos 'Weißer Villa'
Und erwartungsgemäß verweisen uns seine Bewacher aus dem Sperrgebiet...
So ändern sich die Zeiten....
Und wie es mit dem "Wilden Markgrafen" weiter ging, das ist eine andere, lange Geschichte...



Bucht, in der wir unsere Yacht taufen

Villa eines Sozilisten -
standesgemäß klein und bescheiden



"Wilder Markgraf" ganz zahm


















© 2015