WARNUNG VOR ALBA-SAILING SCOTLAND!


Schottland-Törn
30. August bis 1. September 2014


Dunstaffnage - Tobermory - Sanna Bay - Loch Scavaig - Elgol

34 sm unter Segel
42 sm unter Motor
76 sm gesamt




Das hätte auch unser Boot sein können, denn im Loch Scavaig ereilte uns das Schicksal -
und ließ uns der bodenlos schlechte Service des Verscharterers hängen!


und das mit 12 kn!


Unser toller Chauffeur, Verwandter des berühmten James Joyce!



LF Lismore


Tobermory


NW


Pt of Ardnamurchan

Scavaig/Skye















Mallaig





Drama in Scavaig -
Lost prop und miesester Service

Wir haben nicht viele sm versegelt, dafür aber tief in die Geldbeutel gegriffen:

Für je 190 € fliegen 8 Mann nach Glasgow,

Stephen Joyce bringt uns für je 32 € nach Dunstaffnage, gechartert haben wir "RaphyG", eine Bénéteau 46 bei

für 1 Woche zu 4.800 €.

Der Törn lässt sich bei bestem Wetter und herrlicher Landschaft wunderbar an - etwas seltsam war der Eincheck bei ALBA SAILING ...
Durch Tony von

sind wir durch perfekten Service, den besten in Schottland, verwöhnt ...

Sonntagabend ankern wir in Scavaig, das wir gut kennen .



Als wir am 1.9.2016 montags morgen 09:30 den Anker lichten,


rot: Einlaufen - blau: Schwojen

fällt bei Rückwärtsfahrt die Schraube ab, wir treiben unaufhaltsam nach E auf die Seehundklippe, haben leichte Grundberührung (abgepolstert durch den meterhoch wachsenden Kelp!) - die Rettung naht zufällig in Gestalt von Thomas Nice, The Heather Grace Skipper von "Misty Isle Boat Trips" Elgol - er fährt gerade Touristen umher, erfasst unverzüglich die Situation und nimmt uns auf den Haken!
Unser Skipper kontaktiert per Handy den Vercharterer, erklärt ihm die Situation. Seine lakonische Antwort: Segelt zurück!
Selbstredend unzumutbar für die Crew wegen des unklaren Bootszustandes ...
Thomas Nice macht den Vorschlag, vorsichtig bis Elgol zu segeln, er bleibe in unserer Nähe, könne uns jederzeit Hilfe leisten.
Ab Elgol schleppen uns dann Seumas Mackinnon und Tomas mit der "Eilean a' Cheo" nach Mallaig,

wir melden uns beim Marina-Chef und Hafenmeister, beide versuchen ALBA-SAILING - mehrfach vergeblich - zu irgendetwas zu bewegen - die Zeit verrinnt ...

Uns reißt der Geduldsfaden, wir beauftragen Ian The Diver das Boot abzutauchen und zu kontrollieren.

Ergebnis: Am Boot keinerlei Schäden - nur die Schraube von der Antriebswelle verloren.
2 Boots-Sachverständige versichern uns, das Abfallen der Schraube sei auf Wartungsfehler zurückzuführen. ALBA-SAILING dreht nach lagem Hin- und Her plötzlich den Spieß herum, unterstellt uns - unglaublich! - die Schraube sei aufgrund der Grundberührung abgefallen - legt uns Bilder vor, die angeblich von "Raphy G." stammen, wir glauben das nicht -, leistet keinen Cent, weder Minderung noch Schadensersatz.

Wir fühlen uns geschädigt, schwer enttäsucht und betrogen: Nie wieder chartern bei ALBA-SAILING!!!

ALBA-SAILING simst uns, das Boot müsse (nächste Woche - unsere Charter ist am Freitag zu Ende!) nach Dunstaffnage geschleppt werden, weil es in Mallaig nicht ausgekrant werden könne (ein Witz), später legt ALBA-SAILING eine Rechnung dafür vor, dass Ian the Diver die Schraube in Mallaig(!) montiert hat! Das Boot fährt also mit eigener Kraft zurück: Betrug!
Erstmals am 17. Oktober - in der nachträglichen Korrespondenz - hören wir etwas von einem Ersatzboot in Dunstaffnage (wir liegen in Mallaig!) - während des Vorfalls kein Wort davon!

Email- und SMS-Verkehr mit ALBA-SAILING:







Korrespondenz:




















Und hier ALBAs Rechnung, die jeder Beschreibung spottet:





PS
Sollte jemand ähnliche Erfahrung mit ALBA-SAILING haben, schreibt uns bitte!



Corry Vreckran




Glasgow


v.l.n.r: Ingo H, Rico E, Jens K, Steffen M, Christian Wirth, Jörg S, Miko R, Manfred R





Filmchen



Corryvreckan-Durchquerung







home





© 2015